Sous la navigation "Exercice de la profession"

Befunderhebung/Assessment

ENOTHE-Konsensdefinition
Prozess der Sammlung und Interpretation von Informationen über Funktionen und Umgebungen eines Menschen durch Beobachten, Testen und Messen, um Entscheidungen zu begründen und Veränderungen zu erfassen

Bemerkungen aus der Literatur

  • meint gesamten Prozess der Sammlung und Interpretation von Informationen, um Behandlungspläne aufstellen, Ziele formulieren und Massnahmen bestimmen zu können [11]
  • und um später im therapeutischen Prozess die Resultate (outcomes) der Massnahmen messen/ beobachten zu können [12]

Bemerkungen der Arbeitsgruppe

  • „Erfassung“ weitverbreitet als Begriff für diesen Prozess, da bis 2009 in beiden Ausbildungsstätten der Deutschschweiz gelehrt
  • „Assessment“ oft gleichbedeutend verwendet mit „Messinstrument“ oder „Testbatterie“, obwohl hier beschriebener Prozess auch unstrukturierte und nicht-standardisierte Elemente enthalten kann
  • „Assessmentinstrument“ manchmal verwendet, um Unterschied zwischen Messinstrument und Prozess deutlich zu machen (begriffliche Neuschöpfung)

Empfehlungen der Arbeitsgruppe für die Deutschschweiz

  • „Befunderhebung“, „Assessment“ und „Erfassung“ gleichermassen tauglich für Berufspraxis, Lehre und Forschung, sowohl für klinisches Reasoning als auch für Kommunikation mit externen PartnerInnen
  • „Erfassung“ voraussichtlich am geeignetsten für Kommunikation mit KlientInnen
  • gesamten Prozess der Informationssammlung und –interpretation meinen/kommunizieren