Unter-Navigation "Berufsausübung"

Evaluierung

ENOTHE-Konsensdefinition
Prozess, Informationen zu beschaffen, zu interpretieren und zu bewerten, so dass Probleme und Bedürfnisse priorisiert werden können, um Interventionen zu planen, zu modifizieren und ihren Wert zu beurteilen

Bemerkungen aus der Literatur

  • beinhaltet Aspekt des Vergleichens von Daten zu verschiedenen Zeitpunkten, z.B. von Testergebnissen/Beobachtungen vor und nach einer therapeutischen Massnahme, um die Resultate (outcomes) der Massnahme zu bestimmen [20]
  • wird allerdings manchmal als Synonym benutzt für „Assessment/Befunderhebung/Erfassung“ (Prozess des Informationen Sammelns und Interpretierens), z.B. im OTPF [21]

Bemerkungen der Arbeitsgruppe

  • meist wird englisches Lehnwort „Evaluation“ benutzt anstelle deutsches „Evaluierung“

Empfehlungen der Arbeitsgruppe für die Deutschschweiz

  • tauglich für Berufspraxis, Lehre und Forschung, sowohl für klinisches Reasoning als auch für Kommunikation mit externen PartnerInnen
  • konsequent Aspekt des Vergleichens von Daten unterschiedlicher Zeitpunkte meinen/kommunizieren
  • deutschen Begriffs „Evaluierung“ benutzen anstelle englisches „Evaluation“