orthopartner ag
ZHAW
Rheumaliga Schweiz
Redcross
VCW
vaudoise
HIN

Informationen und Empfehlungen für den Fachbereich Pädiatrie

Ergotherapie bei der Diagnose F82 ICD-10
Für die Verordnung für Ergotherapie bei Entwicklungsstörungen der Motorik wurde in einem Konsensverfahren ein spezielles Kostengutspracheverfahren und ein Scoreblatt entwickelt. Das Scoreblatt dient als Hilfsmittel, um den Krankheitswert der Entwicklungsstörung zu bestimmen; es muss vom verordnenden Arzt ausgefüllt werden. Die Entwicklungsstörung der Motorik hat dann Krankheitswert, wenn kumulativ folgende Punkte erfüllt sind (siehe Schlussbericht der Konsenskonferenzen von 2003):
  • Die Diagnose F 82 liegt gemäss den Kriterien von ICD-10 vor und ist mittels Scoreblatt dokumentiert.
  • Es liegen eindeutige Störungen in den Bereichen B und C, B und D oder B, C und D des Scoreblattes vor, wobei dem Bereich B ein hauptsächliches Gewicht zukommt. Auffälligkeiten in den Bereichen A und E bestärken den Krankheitswert zusätzlich. Hingegen kommt der Höhe des Scorewertes für den Krankheitswert keine alleinige ausschlaggebende Bedeutung zu.
  • Das Kind leidet unter seinen Beeinträchtigungen.
Diese Vereinbarungen wurden 2011 anlässlich einer erneuten Konferenz der Konsenspartner bekräftigt und sind weiterhin gültig. Anlässlich dieser Konferenz wurde auch die Entwicklung der Deutsch-Schweizerische Versorgungsleitlinie zu Definition, Störungsmechanismen, Untersuchung und Therapie bei Umschriebenen Entwicklungsstörungen Motorischer Funktionen (UEMF) diskutiert. Es wurde vereinbart, dass diese Leitlinie eingeführt und zur Anwendung gebracht werden soll und dass 2013 eine erneute Konsenskonferenz einberufen wird, zur Prüfung, wie sich die UEMF-Leitlinie in der Praxis bewährt und zur Aktualisierung des Scores. Nebenstehend ein Bericht zu dieser Konferenz.

Die Umsetzung der Vereinbarungen wird durch eine paritätische Begleitgruppe beobachtet. ErgotherapeutInnen können ihre Fragen an die Vertreterin des EVS in der Begleitgruppe richten:
Frau Marianne Freudiger, ErgotherapeutInnenverband Schweiz EVS, Altenbergstrasse 29, Postfach 686, 3000 Bern 8, judith.marti@ergotherapie.ch

Nebenstehend finden Sie einen Bericht über die Arbeit der paritätischen Begleitgruppe und eine Vorlage, die Sie als Informationsbrief für verordnende Ärzte verwenden können.

Vorlagen Verlaufsberichte
Im Auftrag der Kommission Berufspolitik hat die Projektgruppe Pädiatrie 2004 Vorlagen für die ergotherapeutische Berichterstattung gegenüber Krankenkassen und IV erarbeitet.
Nebenstehend finden Sie Informationen zu diesem Projekt, Vorlagen und Berichtsbeispiele.
Betreffend Datenschutz bei der Übermittlung von Informationen über Patienten finden Sie mehr Angaben im Dokument 'Informationen zum Datenschutz' hier.

Liste Indikationen für Ergotherapie in der Pädiatrie

Die Projektgruppe Pädiatrie hat im Auftrag der Kommission Berufspolitik eine Liste der Indikationen für Ergotherapie in der Pädiatrie erstellt. Sie stützte sich dabei auf die internationale Klassifikation der Krankheiten ICD-10 und die International Classification of Functioning, Disability and Health ICF, Kinder-Version 2008. Zu insgesamt 11 in der Ergotherapie Pädiatrie oft vorkommenden Diagnosen wurden die wichtigsten Einschränkungen kurz beschrieben und die Indikationen für Ergotherapie gemäss ICF aufgelistet.
Alle Resultate liegen in französischer Sprache vor. Sie können von der Website heruntergeladen oder im Shop bestellt werden.
Neu gibt es jetzt die Diagnosenliste auch auf Deutsch (siehe rechte Spalte unter Titel 'Diagnosenliste ICD-10'): Eine Auswahl der häufigsten Diagnosen, die  in der pädiatrischen Ergotherapie angetroffen werden, gemäss Kapitel in ICD-10 aufgelistet.
 


Forschungsresultate

Hier finden Sie Literaturhinweise zu Studien aus dem Fachbereich Pädiatrie.



Ergotherapie bei der Diagnose F82 ICD-10
Vorlagen Verlaufsberichte
Documenti in italiano

EVS / ASE
Altenbergstrasse 29, PF 686,
3000 Bern 8
T +41 31 313 88 44
F +41 31 313 88 99

Ein(e) ErgotherapeutIn suchen

Name/Firma
powered by onsite.cms